Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


adler_af

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

adler_af [2022/06/25 17:37] (aktuell)
lenni angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +ADLER   A.F.
  
 +geboren 1955 im Rupertiwinkel,​ Oberbayern
 +
 +Dr. ukr. promoviert in Odessa, Ukraine/ freie Malerei&​Kunstgeschichte
 +
 +2014/2015 Gastprofessur an der Universität Bordeaux/​Frankreich,​ Ateliers in Berlin und in München
 +
 +2011: Biennale in Venedig / Intervention im deutschen Pavillon
 +
 +2012: dOCUMENTA (13) in Kassel / Intervention Trash Queen Performance
 +
 +BR: TV - Künstlerporträt:​ Das ADLER-Universum/​ Regie: Peider de Filla
 +
 +Mitglied der GEDOK
 +
 +Studium freie Malerei bei Prof. Dr. Dr. Dr. hc Markus Lüpertz; Meisterschülerin bei Helmut Middendorf
 +
 +Stipendien in Frankreich, Italien, Spanien, USA, Luxemburg und der Ukraine
 +
 +Kuratorin von t.a.te modern München, Doku im Berlin Art TV: http://​www.berlinerkunstkontakter.de/​muenchen_extra.htm
 +
 +Preise: Lerchenauer Kunstpreis, KunstAwardArsAttersee,​ prix d ´art bizarre Nizza, Publikumspreis Kleinwalsertal,​ Salzachpreis und BavariArtAward,​ KrasnerPollockFellowship
 +
 +Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland,​ Frankreich, Holland, Honduras, Liechtenstein,​ Luxemburg, Österreich,​ Polen, Schweiz, Senegal, Ukraine, USA
 +
 +Arbeiten in Museen in San Francisco, New York, Montreal, Paris, Berlin, München
 +
 +Schwerpunkte:​ paperworx, großformatige Malerei, Rupfnbilder und Trash-Art,​Performance und Konzeptkunst,​ lebende Skulptur Trash QueenGründung des weltweit einzigen Trash-Art-Museum in Berlin, MocTA  http://​www.berlinerkunstkontakter.de/​index_mocta2012.htm
 +
 +
 +MocTA = Museum of contemporary TrashArt, seit 2008 Leiterin des MocTA
 +
 +Beteiligung an der ARTBasel Miami Beach und Art Basel/​Schweiz 2007 – 2014,
 +
 +Kuratorin der Salzach Biennale 2009 / 2011 / 2013 / 2015
 +
 +Initiatorin des Internationalen Open Art Festivals Salzburg 2009 und 2010
 +
 +Künstlerische Leitung der KUNSTBURG für Tradition & Anarchie seit 2006
 +
 +Internationales Projekt mit David de Rothschild: RecyclingART auf den Bahamas von 2010 – 2011, auf Jamaica 2013, 2014 TRashArtProjekt in Detroit/​Michigan/​USA mit Jerry Vile
 +
 +BR Alpha: Künstlerporträt „Das ADLER-Universum“/​Serie:​ Kunstraum, Regie Peider de Filla
 +
 +VideoDoku und Projekt: TrashQueen - seit 2005 in 10 versch. Ländern in Galerien, Museen, Kunstmessen und im öffentlichen Raum: mehr im Netz unter - ADLER A.F.
 +
 +Galerievertretungen:​ Galerie Bauchhund Berlin, Galerie Robert Weber München, Gallery Zeina Assaf New York, Artcenter South Florida Miami, RussellBuilding Detroit, IFAC New York, Collection Rene Bernard New Orleans,
 +
 +Kunst im öffentlichen Raum: Fassadengestaltung in München-Moosach,​ künstlerische Gestaltung in München-Ostbahnhof:​ Gleisunterführung zur Friedensstraße,​ Gestaltung des Esperantoplatzes in Berlin, Skultptur für eine Verkehrsinsel in Leipzig, Fassade eines fünfstöckigen Gebäudes in Moosach
 +
 +Gründerin und Organisatorin des 1. Münchner Festivals für unangepaßte Kunst in Kooperation mit dem Kulturreferat der LHS München, mit KB-die Kunstburg für Tradition und Anarchie sowie der Galerie LUXESE zwischen Luxus und ASKESE
 +
 +ADLER  A.F.  demonstriert wie Abfall-Artefakte im Zwischenraum - Kunst oder/und Müll - einen eigenen künstlerischen Wert und damit eine gesellschaftspolitische Dimension erhalten: authentisch,​ rau und ungebrochen - TrashArtADLER ein Gesamtkunstwerk<​ Exzerpt aus dem kunstkritischen Aufsatz von Dr. Henning Gosebarth, Zürich 2008
 +
 +**Kontakt - Original auf http://​artikus-muenchen.de** ​
 +
 +feli@diop.de,​ mobil: +49 179-6101195
adler_af.txt · Zuletzt geändert: 2022/06/25 17:37 von lenni