Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bildung_und_hoffnung

Bildung und Hoffnung

Hrsg. von Peter Schreiner, Norbert Mette, Dirk Oesselmann, Dieter Kinkelbur in Kooperation mit Armin Bernhard - Neue Sammlung von Schriften Paulo Freires Waxmann-Verlag, Münster, 2007, 155 S. ISBN 978-3-8309-1856-1 https://comenius.de/produkt/a40072_bildung_hoffnung_freire/

… „Hilfen zu bekommen, um den pädagogischen Alltag bestehen zu können, darauf richtet sich das vorrangige Interesse der im Bereich der Erziehung Tätigen; und entsprechend reagiert der Markt der pädagogischen Handreichungen und Medien.“

Inhalt Band 2:

  • Zum Geleit: Paulo Freire lesen.
  • Einführung.
  • Die Herausforderung eines kommunalen Erziehungswesens (1991).
  • Schule und Entwicklung (1991).
  • Freire über Freire (1992).
  • Kein Abschied vom Traum einer humaneren Welt (1993).
  • Über die unverzichtbaren Qualitäten progressiver Lehrerinnen und Lehrer (1993).
  • Dialogizität (1995).
  • Cartas pedagógicas, Erster Brief. Enthüllung, Verheißung, Prophetie, Utopie und Traum (1996).
  • Erziehung und Hoffnung (1997).
  • Eine Antwort (1997).

Paulo Freire: Unterdrückung und Befreiung

Unterdrückung und Befreiung, Herausgegeben von Peter Schreiner, Norbert Mette, Dirk Oesselmann, Dieter Kinkelbur in Kooperation mit Armin Bernhard 2007, 140 Seiten, broschiert, ISBN 978-3-8309-1803-5

„Diese Sammlung von Schriften aus der Zeit von 1970 bis 1990 des brasilianischen Pädagogen Paulo Freire (1921-1997) gibt einen Einblick in die Grundlagen und Prinzipien seiner Bildungsarbeit auf der Basis der Pädagogik der Befreiung.“ https://www.waxmann.com/waxmann-buecher/?tx_p2waxmann_pi2%5Bbuch%5D=BUC119894&tx_p2waxmann_pi2%5Baction%5D=show&tx_p2waxmann_pi2%5Bcontroller%5D=Buch&cHash=04973121bf58130a645258215a7460e2

„Begriffe wie Autonomie, Dialog, Solidarität, Beziehung, die mit Bildung in Verbindung gebracht werden.“

Tim Zumhof: Pädagogik und Poetik der Befreiung

Der Zusammenhang von Paulo Freires Befreiungspädagogik und Augusto Boals ‚Theater der Unterdrückten‘ 2012, Ethik im Unterricht, Band 11, 118 Seiten, broschiert, 17,90 €, ISBN 978-3-8309-2632-0

„Der brasilianische Theaterregisseur Augusto Boal (1931–2009) lieferte mit seinem „Theater der Unterdrückten“ die Kunsttheorie und theaterpraktische Übersetzung von Paulo Freires (1921–1997) „Pädagogik der Unterdrückten“.

… Boals Theaterpädagogik übersetzt nicht nur zentrale Impulse der Befreiungspädagogik, sondern überwindet gleichzeitig ihren bewusstseinsphilosophischen Logozentrismus, indem er sie zu einer Pädagogik des emanzipierten Leibes erweitert.“

Der Autor rekonstruiert kritisch die Berührungspunkte und Differenzen von Freires Befreiungspädagogik und Boals „Theater der Unterdrückten“ aus der Perspektive der bundesrepublikanischen Erziehungswissenschaft und diskutiert sie im Kontext einer anerkennungstheoretisch orientierten Didaktik. Damit wendet sich der Band sowohl an forschende als auch an praktizierende Schul-, Erwachsenen- und Theaterpädagogen.

https://www.waxmann.com/waxmann-buecher/?no_cache=1&tx_p2waxmann_pi2%5Bbuch%5D=BUC122068&tx_p2waxmann_pi2%5Baction%5D=show&tx_p2waxmann_pi2%5Bcontroller%5D=Buch&cHash=624a45074153c49fd2a5259d013cbb52

Die Erziehung und Bildung der Schauspieler: Disziplinierung und Moralisierung 1690-1830

bildung_und_hoffnung.txt · Zuletzt geändert: 2021/02/07 23:21 von fritz