Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dritten_reich

Da das „Dritte Reich“ zuerst aus der Apokalypse stammend, auch gelegentlich eine Selbstbezeichnung der Nationalsozialisten war, wird er sehr oft in Anführungszeichen gesetzt, denn er entspricht nicht wirklich der Deutschen Geschichte:

… „Seit den 1920er Jahren wurde der Begriff von der Völkischen Bewegung und den Nationalsozialisten propagandistisch eingesetzt, um die von ihnen angestrebte Diktatur in eine Traditionslinie mit dem 1806 untergegangenen Heiligen Römischen Reich und dem 1871 gegründeten Kaiserreich zu stellen, die Weimarer Republik hingegen von beiden abzugrenzen und dadurch zu delegitimieren.“

meint https://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich und weiter:

„Nach christlichen Vorstellungen des Mittelalters bezeichnete das Dritte Reich die nach-endzeitliche Herrschaft des Heiligen Geistes. Die darin mitschwingende messianische Heilserwartung nutzten die Nationalsozialisten, um ihrer Bewegung einen quasi-religiösen Anstrich zu geben.

Nachdem sich das Regime Adolf Hitlers etabliert hatte, verwendete die NS-Propaganda den Begriff wegen seiner christlichen Implikationen nur noch selten und ließ ihn schließlich ganz fallen.“

Die religiösen Heilsgeschichten wollte zuletzt Trump mit seinen Evangelikalen gebrauchen, wie Bolsonaro, die ich den reinigenden „Endkampf“, der Guten gegen die Bösen, der reaktionär Weiss gedachten Guten … als Religionskrieg abfeiern wollten, wie die Nazis ihren Rassenkrieg gegen die Juden.

Die Reichsgedanken

Idealistisches Deutschtum der Sprache und eines Vaterlandes waren dichterische Motive, die auch in Verbindung mit der Auflehnung gegen regionale Adelsherrschaft und Fürstentümer und für demokratische Rechte vorkamen,

Bismarck als Reichsgründer

Das Kaiserreich im Kolonial- und Rüstungswahn - bis heute

Ludwig II Verkauft Bayern zur Schlösser-Finanzierung

dritten_reich.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/21 23:58 von fritz