Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


forumtheater

Forumtheater ist die zentrale Methode im Theater der Unterdrückten von Augusto Boal.

Das Forumtheater aus dem Theater der Unterdrückten von Augusto Boal erstellt in kurzer Zeit Szenen zu den Themen, bei denen wir uns unter Druck fühlen und regt den Austausch dazu an.

Dann können wir gemeinsam Szenen für öffentlichen Dialog entwickeln: Wie würdest du eingreifen / dich verhalten?

Einige sehr kurze Szenen können wir den anderen oder auf der nächsten Demo präsentieren: Kurze Szenen interessieren alle anderen, eine Joker-Figur spricht mit dem Publikum. Das kannst du lernen …

Die Teilnehmenden können nach sehr kurzer Einführung die ersten Methoden des Forum-Theater an eigenen Situationen entwickeln:

Augusto Boal hatte in seinem Exil in Europa auch beim Bayrischen Jugendring mit den Delegierten Szenen entwickelt und zur Veränderung vorgestellt.

Und schon gehen wir an die praktische Arbeit:

Nach Lockerungsübungen Statuen zu Themen der Unterdrückten Gefühle und Haltungen bauen, *Solche Figuren miteinander zu konfrontieren, *Dialoge in Dreier-Gruppen aufstellen

Zwei Szenen, die jeweils in Dreier-Gruppen entstanden, bildeten interessanter Weise mißlungene Kommunikation ab: „Lass mich!“

In die Theaterarbeit mischten sich Ergänzungen und Fragen, die bis zur Gesellschaftstherapie an vermiedenen Themen wie die Arbeit an Erfahrungen mit Mißbrauch in Internaten in den Inuit-Regionen Kandas führten.

forumtheater.txt · Zuletzt geändert: 2019/11/14 20:13 (Externe Bearbeitung)