Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


giftige_mythen

Bei Paulo Freire sind mit Mythen nicht die schönen Märchen, Erzählungen und Sagen gemeint, sondern die falschen Ideen, die uns mit allen Aussagen von Anderen und von Eltern und Lehrkräften mit Bauernweisheiten und Bibelsprüchen, mit Interpretationen und Weltbildern vermittelt werden.

Mit Mythentüten haben wir ganz schnell und einfach alle Erziehungs-Sprüche eingesammelt, die uns seit der Kindheit um die Ohren geflogen sind … und identifiziert, wofür sie vielleicht einmal gut sein konnten, ab wann sie schadeten und wie wir sie beseitigen.

Rolf Schwendter hatte in einer ähnlichen Arbeit in einer Evangelischen Akademie mit älteren Damen ein Lied gemacht:

 Das geht nicht, das kannst du nicht, das wird nie was, 
 Das hat mein Vater schon gesagt, die Mutter auch, 
 Das geht nicht, das kannst du nicht, das wird nie was, 
 Und wer was ändern will, fällt auf den Bauch!
 

Giftige Mythen des Rassismus Die Vorstellung, dass es Menschen-Rassen gäbe, wie bei Tieren, war vor 100 Jahren medizinische Annahme und Mode, vor allem in adeligen und rechten Kreisen, heute wissen wir, dass das Humbug war:

Abstammung ist zwar weiter für viele Familien ein Teil ihrer besonderen Erzählung, aber weit mehr Familien haben heute Mischungen aus „aller Herren Länder“, was früher eher verheimlicht werden musste.

semitische Positionen des Zionismus und des Antisemitismus Die Frage von Abstammung und Religion ergeben immer eine Familien-Tradition, der sich die Einzelnen unterwerfen, oder aus der sie ausbrechen müssen, zu Gunsten ihrer Gesundheit und Identität, zu Lasten der Harmonie und vielleicht der Erbschaft.

Eugenik als Rassismus in der Medizin in den 1920er Jahren geistert bis heute

Die Rassenlehre wollte alle möglichen Eigenschaften bis hin zur Kriminalität erklären, und auch nach 1945 gab es wieder in der Polizei die „Zigeuner-Akten“ und bestimmte „Vergrämungspolitik“, wie in etlichen Balkan-Staaten bis heute die diskriminierende Politik gegen Sinti und Roma zum reaktionären Standard gehört.

Die Medizin hat sich weiter entwickelt, die Berichte dazu sind oft nur in gebildeten Kreisen angekommen: Was zuerst noch DNA und Gene entschlüsseln sollten, wird heute weit mehr von unserer bakteriellen und gesunden virologischen Besiedlung im Darm und auf der Haut bestimmt …

Giftige Mythen der Verschwörung sind verzweifelte Versuche der Machtlosen

ihre Machtlosigkeit zu begründen und im Jammern und Klagen zu bleiben: Mächtige Verschwörungen der Reichen sind allerdings auch Verschwörungs-Realität, die weniger mit Religionen, als mit Ausschluß-Mechanismen zu tun haben.

Religion und Faschismus ergeben gemeine Mischungen: Klerikal-Faschismus und reaktionären Zionismus.

Psychoanalyse in den Systemen: Täuschland und die fehlende Kritische Theorie,

[[Antikommunismus]] als Verweigerung der Denkrichtungen

des Anarchismus wie bei Michail Bakunin, des Marxismus und des Materialismus sowie der verschiedenen Denk-Richtungen des Sozialismus: Pseudo-Idealismus der Religionen bleibt …

als autoritär denkendes Gegenstück mit autoritär-leninistischem und maoistisch interpretiertem Kommunismus

Dann bleibt die Ideologie der Religionen und des Idealismus einer heilen und magischen Welt

giftige_mythen.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/28 13:04 von fritz