Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


theoriearbeitskreis_alternative_oekonomie_takaoe

Lernen in Gruppen und politische Supervision mit Rolf Schwendter im Umkreis der AG SPAK und des

Theorie-Arbeits-Kreis Alternative Ökonomie TAKAÖ

Der TheorieArbeitsKreis Alternative Ökonomie TAKAÖ war ein bundesweiter loser Zusammenhang, der sich aus den Themen der Arbeitskreise der Studentengemeinden in den 1980er Jahren mit der Alternativ-Bewegung der selbstorganisierten und selbstverwalteten Betriebe und Projekte heraus kristallisiert hatte:

  • Buchladen-Gruppen,
  • Kneipenkollektive
  • Tagungshäuser
  • Öko-Bäckereien,
  • Wohnprojekte
  • freie Schulen und Kinderläden,
  • Lebensgemeinschaften
  • Fahrrad-Werkstätten und
  • die Ökobank, die Fairsicherung,
  • heute noch Nachwirkungen in http://www.contraste.org

und die Theorie-Bildung dazu:

Nicht nur die Praxis der Einzelnen schon in den Vorstellungsrunden zu reflektieren, auch die gemeinsamen generativen Themen herauszukristallisieren, gesellschaftliche Bedingungen und Veränderungen anzusprechen, aus anderen Regionen des Landes zu hören und zwei Wochen selbstorganisiert zusammen einzukaufen, zu kochen, Zeiten für Mitarbeit im Tagungshaus, Zeiten für Arbeitsgemeinschaften zu gewünschten Themen, Zeiten für kulturelle Beiträge - Kopf, Herz und Hand …

Neben den Sommerseminaren gab es zeitweise Herbst- und Winter-Treffen, die meist an einem breiteren Wochenende spezielle Wunschthemen vertieften, meist durch Artikel vorbereitet in den Readern, die dabei auf Bestellung gedruckt und versendet wurden, wie die handgeschriebenen kopierten Rundbriefe von Rolf Schwendter, meine Sammlung auch einer Serie „Kollektive Kopfarbeit“ zu bestimmten Stichworten im http://arbeiterarchiv.de

Wir trafen viele Leute im theoriearbeitskreis_alternative_oekonomie_takaoe auch regelmäßig, für manche wurden es Lebenspartnerschaften, oder Freundschaften für's Leben, in dem die Gespräche auch mal nach zwei Jahren Pause weiter geführt werden konnten. Wie in Wohngemeinschaften.

politische Supervision ergänzt Supervision um eine oft ausgeblendete Dimension:

politische Supervision ergänzt Supervision um eine oft ausgeblendete Dimension: Die gesellschaftliche Einordnung und Veränderung der Arbeit und der Einrichtungen, Träger und Arbeitsverhältnisse und unserer persönlichen Lebens-Umstände

So, wie bei der Themenzentrierten Interaktion von Ruth Cohn nach dem Dreieck: der Themen - Ich - Wir später der Globe, die Welt außen herum angefügt wurde, werden wir lernen, die Umwelt und die gesellschaftlichen Lebenswelten ALLER unserer Beteiligten zu berücksichtigen.

Politische Supervision legt den Schwerpunkt auf das Bewusstsein für die politische Situation einer Einrichtung in Gemeinde, Stadtteil, Land als Teil der Innovation, Versorgung und mögliche Bürgerbeteiligung oder Community Organizing

Grundlegungen im wissenschaftlichen Bereich schuf Prof. DDDr.Rolf Schwendter an der Hochschule Kassel und in regelmäßigen Seminaren im TheorieArbeitsKreis Alternative Ökonomie TAKAÖ im Umkreis der AG SPAK

Andere, persönlichere Entwicklungen gehören eher in Coaching-Gruppen

und theater-methoden wie Visionen der Veränderung erweitern wie Zukunftswerkstätten unseren Denk-, Kommunikations- und Wahnehmungsrahmen

100 Jahre Paulo Freire

theoriearbeitskreis_alternative_oekonomie_takaoe.txt · Zuletzt geändert: 2021/07/23 00:05 von fritz