Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aktionsentwicklung

Forschungsgruppen für Angemessene Aktionen

Viele Gruppen suchen Aktionen, die ihrem Anliegen in der Öffentlichkeit entsprechen, die Bewegung der Gewaltfreien Aktion hatte hunderte von Aktionsformen entwickelt, jede Aktion sollte maßgeschneidert die Thematik an die richtige Zielgruppe bringen.

Eine ablenkende Form sind Presse-Aktionen, die nur abhängig von der Berichterstattung anderer Medien und deren Besitzer wirken. Gute Aktionsentwicklung entfesselt die Kräfte in einer Gruppe und ihrer Umgebung.

Mit allgemeinen Publikums-Aktionen kann Mensch sich lange beschäftigen, ohne auf die genaue Frage zu kommen, wer wirklich und direkt angesprochen werden sollte. Zwischen Fasten-Aktionen und Hungerstreik gibt es viele Möglichkeiten, moralischen Druck aufzubauen, doch achten unsere Gegner die Moral?

Direkte Aktion bezeichnet die Form, direkt Verantwortliche und Hinterleute, ihre Zusammenhänge und Machenschaften sichtbar zu machen. Indirekte Aktion könnte man Kampagnen wie die der „YES-MEN“ nennen, die dabei oft als Manager „geständiger und einsichtiger“ Firmen agieren. Solche und ähnliche können auf allen Ebenen wirksam werden, sowohl in der Aktionsentwicklung als auch in der Vertiefung der Themen mit einem Publikum.

Ziviler Ungehorsam kann nur eine momentane Situation sein, die langfristige Organisation wird folgen müssen: Der Salzmarsch von Ghandi war ein „Rechtsbruch“, der in seiner Symbolik die Weltöffentlichkeit ansprechen konnte.

Symbolische Blockaden und ähnliche Aktionen können eine Thematik vor die Gerichte bringen, die allerdings in unserem Land wenig Öffentlichkeit und immer weniger tatsächliche Moralwiderspiegeln, weil noch die meisten Verfahren, die ich erleben konnte, an seltsamen juristischen Finessen schief gingen.

Gewaltfreie Aktion beinhaltet eine gleichzeitige Strategie auf mehreren Ebenen:

  Destruktive Aktion / Konstruktive Aktion
  Verhindern / Alternativen aufbauen
  Blockieren / Organisieren
  Öffentlichkeitsarbeit / innere Struktur der Gruppe entwickeln
  

Die Forschungsgruppe

Langjährige Aktionsbegleitende stehen im ständigen Austausch, auch über verschiedene Netze: Gewaltfreie Aktion, Trainingskollektive, Bildungsinitiativen, Gruppen in Verbänden, Tagungshäuser, Vereine, Graswurzelrevolution Zeitschrift für basisdemokratischer Akteure, http://graswurzel.net Contraste Zeitschrift für Selbstverwaltung, http://contraste.org AG SPAK, Arbeiterarchiv, Bewegungsstiftung, … Friedenstreiber, Pressehütte, Versöhnungsbund …

Die Namen der weiteren Mitwirkenden werden auf deren Wunsch und aus beruflichen Rücksichten nur intern weitergegeben, ein Einstieg in die Gruppe ist über die Mitarbeit und das Zusammenwirken in Projekten möglich. Für jeden Auftrag ist durch die Städte-Vernetzung eine angemessene Team-Zusammenstellung gewährleistet.

@SeniorAkademie

Aktionsentwicklung für Gruppen

  Informationsgespräch
  Aktionsentwicklung in der Gruppe über [[Forumtheater]]
  Aktionsbegleitung und kritische Auswertung
  Training zur Entwicklung angemessener Aktionen
  Neue Formen der Öffentlichkeitsarbeit und Selbstorganisation

Arbeitsformen

Arbeitsbereiche

Die Arbeitsbereiche entstehen aus Interessen der Beteiligten, zu denen sie andere einladen.

  [[Theater-Methoden]] als Gruppen-Erleben
  Beraten und Entwickeln
  Politische Aktions- und Organisationsformen

Ein Vorschlag wird hier als Kommentar eingetragen und dann weitergegeben, passende Partner werden gesucht und gefunden und eingebunden. Als Grundlage dafür können Orientierungen dienen, die Einzelne zum Einstieg anbieten:

  • Medienarbeit im Internet
  • innovative Medienarbeit mit Presseorganen
  • Das Starten, Anleiten und Führen einer selbstorganisierten Gruppe
  • Aufbau und Pflege von Internet-Communities
  • Gruppe und ihre Grundregeln: Dynamik und Phasen
  • Gemeinschaftsbildung und Intensivierung
  • Paulo Freire und gemeinschaftliches Forschen
  • Gruppen und Organisationen in München
  • Internationale Partnerschaften aufbauen und pflegen
  • Kampagnen- und Aktionsentwicklung
  • Forum-Moderation, ForumTheater und Legislatives Theater
  • Methoden befreiender Erwachsenenbildung

Kunstaktionen und Mitwirkungen

Katholikentag 1984 in der Nacht der Solidarität in der Olympiahalle München: Stempel, Sticker, ein Stück und Moderation

Katholikentag Aachen: Gebete der Rüstungsindustrie für mehr Kriege mit der Rüstungsexportkampagne und einem Goldenen Stier von Pax Christi

Diverse Ausstellungs-Eröffnungen und Laudatio für Umkreis und Vorläufer von Artikus und Andreas Hirsch https://hirschandreas.de

Am 13. Juni 2011 Schluss mit der Ludwixerei! https://www.dasanderebayern.de/donec-at-mauris-enim-duis-nisi-tellus

Aktionen

Aktionen brauchen Gemeinschaft

Eine Aktion, hinter der alle stehen sollen, braucht auch gemeinschaftliche Entwicklung, damit alle in ihrer Weise beitragen können, auch wenn sie vielleicht erst später dazu kommen.

Aktionsentwicklung braucht die entsprechende Vorbereitungs-Phase

in einer assembly kann ein Gründungskreis aufgerufen werden, in einem barcamp sollte die Aktion so vorbereitet werden, dass sie für die Teilnehmenden stimmig ist, aber auch für ein Publikum / die Öffentlichkeit verständlich wird.

Kurze Szenen können mit den Methoden des Forumtheater entwickelt werden, um in weiteren schnellen assemblys die Anliegen / Hoffnungen / Konflikte / Motive / Verzweiflungen in kurzer Zeit zu vermitteln.

Start einer Aktionsforschungs-Gruppe

Können Sie sich eine angemessene Presse-Darstellung vorstellen? Was wären nötige Veränderungen, damit in Ihrer Vorstellung erfolgreich wird?

neuere Projekte sind in transition-muenchen und co-regensburg sowie gemeinwohl-Ökonomie verlinkt

Einfach mal NICHTS tun!

Jedem Zeitgenossen, der sich ständig unter dem Druck fühlt, aktiver-kreativer-schneller-effektiver arbeiten zu müssen, wird womöglich schon bei diesem Titel schwindlig. Recht so!

Denn Marvin Weisbord und Sandra Janoff, erfahrene und international bekannte Begleiter des von ihnen entwickelten Future Search Verfahrens, stellen in „Einfach mal NICHTS tun!“ alle gängigen Vorstellungen über das Leiten und Gestalten von Treffen, Sitzungen, Konferenzen etc. auf den Kopf.

Sie zeigen, wie jedes der täglich millionenfach stattfindenden Treffen - ganz gleich wo auf der Welt - als natürliche Gelegenheit genutzt werden kann, aus jedem einzelnen dieser Treffen etwas ganz Besonderes zu machen. Und so Schritt für Schritt die Welt zu verändern.

Aber im Alltag erleben wir

–Teamsitzungen, bei denen nur drei Leute reden, –Elternabende, wo die Beteiligung der Eltern nicht wirklich stattfindet, –Arbeitsbesprechungen, in denen nur der Chef die Tagesordnung bestimmt, –Planungstreffen, in denen nur abgenickt werden soll, was längst beschlossene Sache ist. Weiter beim http://westkreuz-verlag.de/de/Einfach-mal-Nichts-tun-E-Book

im Gegensatz zu attac sehen sich die Piraten als Partei: Beurteilen Sie die Beteiligungsformen der www.Piratenpartei.de nach Ihrem Eindruck und begründen in einer fachlichen Stellungnahme, was Ihre eigene Beteiligung fördern oder hindern würde.

Welche Begriffe der folgenden Seite würden Sie mit ihren KollegInnen gerne besprechen? http://agqueerstudies.de und welche Themen fehlen bisher im Studium für Ihre Berufsvorstellung?

Eine neue Partei in Bayern entsteht: Aus dem Umfeld der Helferkreise der Geflüchteten in Bayern, die mit den Besonderheiten der restriktiven und gesetzesbrechenden* CSU und ihrer Landräte mit dem geistig geringsten „Ermessensspielraum gegenüber Asylbewerbenden: www.mut-bayern.de

Bayerischer Flüchtlingsrat http://fluechtlingsrat-bayern.de

  • Jeder Mensch, auch Asylbewerbende, hat ein Recht auf Einzelfall-Entscheidung, pauschale Länder-Kategorien in der Ablehnung von Ausbildung und Arbeitserlaubnis sind Rechtsbruch.
aktionsentwicklung.txt · Zuletzt geändert: 2022/04/28 23:20 von fritz