Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aufstellung

Aufstellungen sind Szenen unseres Lebens

Unsere Kultur setzt auf Erziehung und Wissen, spricht aber wenig über das bewusste Sein:

Wenn wir nur funktionieren, laufen wir aber oft auf einer automatischen Routine, die aber nicht bewusst ist, weil das Denken mit anderen Dingen beschäftigt ist.

Denken und Fühlen mit der Realität in Übereinstimmung zu bringen braucht Konzentration, wie sie in guten Gesprächen, in kreativer Arbeit und Meditation, sogar im guten Schlaf entsteht.

Bilder und Symbole wirken stärker als Begriffe und flüchtige Gedanken

Ein Bild einer Situation aufzustellen, gibt neue Bedeutung und Deutung:

Die Magie auf der Szene besteht zumindest aus Abstand, Richtung und Haltung der Personen zu einander, oft entsteht in den stellvertretenden Personen sogar ein Satz, der in den Ursprungs-Verhätnissen geläufig war.

Eine Aufstellung ist eine Szene:

Am meisten bekannt ist die Familien-Aufstellung, die unsere eigene Rolle im Geschehen reflektieren kan, und wir können von aussen sehen, welche Verbindungen bestehen, erinnern bisher Verdrängtes und können uns neue positionieren.

Das alleinige Recht auf Deutung haben die Beteiligten für ihre Rolle, und viel Unfug entstand aus reaktionären Beurteilungen, wie sie Hellinger in seinen Büchern und Seminaren verbreitete, die Entwicklungen von Virginia Satyr zur Familienskulptur wenig achtend.

Aufstellung von Arbeits-Situationen

Beim Visionstheater geht es um die Situationen größerer Familien und Strukturen:

Situationen von Teams, Zusammenarbeit in Abteilungen, zwischen Kulturen, Professionen und früheren Firmenkulturen, Erneuerungen von Abläufen und Einfinden in neue Positionen:

Aufnahme der Ideen der Gemeinwohl-Ökonomie

Die Ideen der Gemeinwohl-Ökonomie wurden in den politischen Kreisen der Finanz-Geschäft-Besteuerung entwickelt, was ihre Aufnahme in der Betriebs- und Volkswirtschaft erschwert.

Die gemeinsame Untersuchung der Kriterien einer Gemeinwohl-Bilanz in ihrer Auswirkung auf Mitarbeitende, Umwelt und Betriebs-Abläufe kann ein einstieg sein.

In Haltungen und Konflikten bilden wir jedes Thema ab, das uns Unbehagen bereitet oder problematisch erscheint und stellen es selbst oder durch Stellvertretende anderen vor, um Auswege zu entwickeln.

Situationen, Prozesse, Strukturen, Kulturen zeigen, erforschen, besprechen, … und die Bilder der zu verändernden Situation den anderen vorstellen sind eins. Sie lassen in der Gruppe vor allem die Kräfte und Punkte der Veränderungsbereitschaft erkennen.

Bewusstseinsarbeit ist die Nutzung unserer inneren Kräfte, das äussere Geschehen nicht nur über das Denken zu verarbeiten, sondern auch durch eine Integration in unsere körperliche Gestalt, unsere Organe

Bewusstseinsbildung in der Theaterarbeit: Re-Inszenierung von Druck-Situationen zu ihrer gemeinschaftlichen Lösung im Theater der Unterdrückten weltweit wie auch wieder in Sao Paulo https://forumtheaterblog.wordpress.com/bewusstseinsbildung/ mit Forumtheater und die Aufstellung von Statuen im Theater der Unterdrückten

Gestalt nennen wir die Zusammenarbeit von Körper, Geist und Seele oder Psyche, die ein Bewusstsein von den Funktionen unseres Körpers, ein Wissen um unsere Denkstrukturen und ein Gefühl für unser inneres Seelenleben, die Richtungen der Schwingungen, Stimmungen und ihrer Veränderbarkeit entwickeln.

Leibgestalt heisst eine Fortbildungsreihe der Ärztin, Gestalt-Ausbilderin und Therapeutin Elisabeth Schlageter zuletzt im https://maria-ward-haus.de westlich von Augsburg an der Zusam.

aufstellung.txt · Zuletzt geändert: 2020/02/17 14:22 von fritz