Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


befreiungsbewegungen

Befreiungsbewegungen waren schon immer die Antwort auf Besetzung, Fremd-Herrschaft, Kolonialisierung und Diskriminierung, Rassismus und Chauvinismus, der dumme Glaube von der edleren Sorte Mensch, ob weiß, Mann oder Frau.

Die Theologie der Befreiung oder auch Befreiende Theologie war zuerst eine südamerikanische Bewegung des Selbst-Ermächtigen in Kritischem Denken bei gleichzeitiger gegenseitiger Stärkung in einer dort oft indigenen Gemeinde, die das Evangelium in die Tat umzusetzen bereit war: Ihre Ausbreitung wurde durch den Antikommunismus der reaktionären Kräfte im Vatikan wie Opus Dei durch Folter, mit Zustimmung der Päpste zu Militärregierungen und durch zahlreiche Morde bekämpft, wird aber nicht aufzuhalten sein: Dom Helder Camara, Oscar Romero, Ernesto Cardenal …

Dorothee Sölle: Rüstung tötet auch ohne Krieg.

Befreiungsbewegungen wirken weiter

Von Sklaven-Aufständen, der Underground-Railroad und der rassistischen Geschichte der amerikanischen Polizei, deren erste Hauptaufgabe darin bestand, entlaufene Sklaven einzufangen und zu bestrafen, können wir lernen: Dass dabei gemordet wurde, war früher normal. Paulo Freire sah sich in der Tradition der Befreiungsbewegungen, heute fortgesetzt mit Black Lives Matter und feministischen und queeren Ansätzen. http://befreiungsbewegung.fairmuenchen.de

Wissen um Geschichte befreit

Auch die Schule war nicht zur Befreiung gedacht, sondern für Unterricht in Gehorsam und Disziplin. Aber in allen Bewegungen entstanden die Ideen zur Reform der Schulen, bis hin zur Schüler*innen-orientierten Demokratischen Schule der Selbstbestimmung der Lernenden. - (statt Lehrplan- und Stoff-orientiert wie in der Bankiers-Erziehung die berufliche Halbbildung zu verabreichen)

Die Geschichte des Christentums und der Kirchen, die Geschichte der Theologie ist auch eine Reihe der Lügen, der Macht-Ergreifung und -Verteidigung, der klerikalen Privilegien und der Inquisition, des Antisemitismus und der Wegbereitung für den Faschismus, eine Mitverantwortung an Euthanasie und Judenmord.

You, who 're on the road, must have a Code, that you can live by

Du, auf dem Weg, brauchst eine Code, nach dem du leben kannst … Teach your children well, their fathers hell, will slowly go by … Crosby, Stills, Nash & Young sangen den Code meiner Jugend, und ob ich meiner Tochter gut erklärt habe, dass ihres Vaters Hölle nur langsam vergeht?

Mit der Kraft der Unterdrückung befreien:

Wenn Unterdrückung nicht natürlich ist (wie die freudige Zustimmung zur Macht) braucht sie Gewalt, Energie.

Diese Energie aufzugreifen, von den Unterdrückten gegen die Unterdrückenden zur eigenen Befreiung einzusetzen, entspricht der Haltung des Ai-Ki-Do, relativ mühelos und gesund zu erlernen, wenn nicht männlich-sportliche Fehler im Spiel sind.

Die Kräfte identifizieren

In Szenen des Forumtheater aus der Reihe des Theater der Unterdrückten haben wir mit Statuentheater der erlebten Unterdrückung die Mechanismen herausgearbeitet, die zur Unterwerfung notwendig waren.

Wie in der Aufklärung einer Krankheit sind wir den Anteilen nach gegangen, die zur Erkrankung führen konnten: Gewohnheiten, Störungen, Trauma und Zurückweisungen, manchmal auch den eingepflanzten Glaubenssätzen, die wie giftige Mythen der Religionen in uns wirken: „Aus dir wird nie etwas Gescheites!“

Befreit uns digitale Zusammenarbeit?

Wir hatten verschieden Anläufe und Projekte digitaler Bürger- Beteiligungen und -Organisationen bearbeitet, aber keine entsprechende Ebene aufgemacht: Ob und nun der städtisch organisierte Open-Government-Tag München 21 mit „Bewegung weiter denken“ weiter bringt?

Internationale Bewegungen von Befreiungsbewegungen über Community Organizing, Demokratisierung der Bürgerversammlungen, Nachhaltigkeit und Ökologie bis Transition-Towns sind reichlich durch unsere Veranstaltungen geflossen, aber Digital?

Auf Silberdraht passt sehr gut zu einigen unserer Strukturen … https://muenchen.digital/blog/open-government-tag-2021-save-the-date

Nun gilt es, diese Anstöße weiter zu denken. Denn wie viele Organisationen, stehen auch Kommunen und andere Behörden vor einem wichtigen Wendepunkt: Wie die Digitalisierung heute ausgestaltet und eingesetzt wird, entscheidet darüber, wie wir alle morgen leben und arbeiten.

Herausforderungen, wie der Umwelt- und Klimaschutz, die digitale Teilhabe sowie der sichere Umgang mit Daten, müssen dabei von Anfang an berücksichtigt werden.

Unter dem Motto “Digitalisierung für alle – Nachhaltig. Sozial. Sicher.” sprechen wir deshalb beim Open Government Tag 2021 darüber, wie Digitalisierung zu einer lebenswerten Zukunft für alle Bürgerinnen und Bürger beitragen kann. Auch zur Demokratie?

Lernplätze der Digitalisierung mit freier Software

befreiungsbewegungen.txt · Zuletzt geändert: 2022/08/13 19:21 von lenni