Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gemeinwohl-oekonomie

Gemeinwohl-Ökonomie und Bedingungsloses Grundeinkommen

Die Gemeinwohl-Ökonomie bestand in vielen Teilen schon immer, bevor der gewissenlose neoliberale Kapitalismus unsere Wirtschaften durch Adel, Faschismus und Rüstung sowie Lohndumping an die Reichen auslieferte: Wir arbeiten längst mehr für Andere, nicht nur für die Steuern unseres Gemeinwesens.

neue medien und gestalttherapie haben Ansätze, aber eine Kritik der Virenpolitik entsteht grade erst in einem Wordpad: https://ffmuc.net/pad/p/basis2.0 dort auch ein Link zum jitsi-meet: http://meet.ffmuc.net/basis2.0

Die Erinnerung an die Kämpfe der Moderne kann uns die heutigen Parallelen und die Reste der Reaktionäre erklären, gegen die an allerlei Orten mit Aufklärung zu arbeiten ist:

Die Aktionen zum Klimawandel werden jetzt zum Teil erfüllt, aber die Investitionen haben noch keine vorgegebene Richtung, die Wege zur Gemeinwohl-Ökonomie und zum bedingungslosen Grundeinkommen für alle Anderen sind noch dünn …

Eine Aufstellung ist eine Szene

Eine Aufstellung ist eine Szene, die der Realität entspricht oder eine Realität symbolisch mit Stellvertretenden abbildet,

Es kann eine Situation der Therapie sein, in einer Gruppe, oder eine Abbildung in Kissen oder Stühlen, die der aufstellenden Person

Alle Szenen im Theater haben auch eine aufstellende Wirkung, in dem die Personen Abstände, Bewegungen, Winkel und Drehungen zueinander haben, Orte einnehmen und Beziehungen halten oder verändern

Jedes Theaterstück, auch wenn es mit Textflächen arbeitet, bildet gesellschaftliche Konstellationen ab, lebt in Beziehungs-Strukturen und Abbildungen davon, die sich langsamer oder schneller verändern, starr bleiben oder verschwimmen …

Jede Familie oder Gruppen- Klassen- und Heim-Situation prägt uns, jede berufliche Konstellation bildet sich wieder ab, wenn wir sie nicht bewusst verändern.

Die gesamte Gesellschaft lebt in der ständigen Variation oder Wiederholung von eingeübten Szenen: Vom „Guten Morgen!“ über ein „Mahlzeit!“ oder ein „Servus“ bis zum „Gute Nacht!“ oder dem stummen aneinander vorbeigehen …

Jeder Betrieb ist eine Bühne, die viele Szenen der Anweisungen, der Widerstände, der Rituale und Grenzverletzungen, der Ungleichheit und Unterwerfung, der kleinen Aufstände und der gekränkten Abschiede,

Eine Einrichtung, die ihre Strukturen nicht reflektieren kann, die keine Supervision ernsthaft umsetzen kann, wird mehr Wissen auf den unteren Ebenen ansammeln, mehr Illusionen auf den oberen Ebenen, mehr leeres Wortgemümmel und Großsprech der Werte, …

Ein Unternehmen, das nicht in Richtung Gemeinwohl geht, wird auch nicht zukunftsfähig sein: Von demokratischer Mitwirkung bis zu ökologischer Ausrichtung und sozialer Struktur von der Lieferkette bis zum Kunden https://theater-methoden.blogspot.com/2021/03/konfliktaufstellung-szenen-gemeinsamer.html

http://ecogood.org

http://grundeinkommen.de

https://www.mein-grundeinkommen.de/

https://www.sueddeutsche.de/thema/Bedingungsloses_Grundeinkommen

https://www.bpb.de/dialog/netzdebatte/223286/das-bedingungslose-grundeinkommen-drei-modelle

https://www.stiftung-grundeinkommen.de/

kritik_der_virenpolitik und corona-paniken

gemeinwohl-oekonomie.txt · Zuletzt geändert: 2021/03/24 22:51 von fritz