Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kulturindustrie

Auf welcher Seite des Flusses … fragte Paulo Freire kritisch, wenn es zu klären galt, wem die Künstler, die Lehrer und Politiker zugewandt sind: „Den Armen“ war die alte Aussage, schon in der Bibel, den Unterdrückten, um klar zu machen, dass es kein Schicksal, sondern eine ungerechte Ordnung zB. des Kapitals, des „verteidigenden“ Militarismus und einer zB deutschen Waffenindustrie ist …

Der Lehrer ist Politiker und Künstler

hieß ein frühes Buch von Paulo Freire … und wenn wir bei allem „Wissen“ in den Schulen nicht lernen, was die Realität unseres Landes ist und seit gut 50 Jahren wurde: Die Verweigerung der Realitäten von Armut weltweit (benutzt für Almosen und „Entwicklungshilfe“ zugunsten deutscher Konzerne) und von klimatischen Auswirkungen chemischer Landwirtschaft und eines machistischen Autowahns, den nun auch gerne Frauen nachahmen …

Adornos Kategorie der „Halbbildung“

„Unter Halbbildung (verstand bereits die Reformpädagogik) eine Bildung, die von den Lebenswelten und den konkreten Sozialisations-Erfahrungen der Lernenden abstrahierte, ein Wissen, das ihnen lediglich aufgepfropft wurde, sie aber nicht in der Tiefe ihrer Persönlichkeit erreichte.

Adorno bewertet die Verbreitung von Halbbildung in unserer Gesellschaft als Verfallserscheinung der Bildung, die von den Lebens- und Sozialisationsbedingungen der kapitalistischen Industriegesellschaft hervorgetrieben wird. Die Idee der Bildung als Herstellung eines mündigen Subjekts wird von den Vergesellschaftungs-Tendenzen der fortgeschrittenen Industriegesellschaft unterlaufen.

Eine marktorientierte Vermittlung von Bildungsinhalten sowie die kultur-industrielle Berieselung und Durchdringung des gesellschaftlichen Alltags sorgen dafür, dass Bildung sich als oberflächliche und flüchtige Informiertheit artikuliert, nicht aber als kritische Bildung des Bewusstseins.–

Halbbildung als „vergesellschaftete Verfallsform von Bildung“ beruht auf willkürlicher Aneignung beliebiger Bildungselemente, die die Macht- und Herrschaftszentren vor allem aber die Kulturindustrie liefern. Das halbgebildete Bewusstsein ist inkonsistent, diskontinuierlich, instabil und daher grundsätzlich manipulierbar.“ http://www.kritischesozialearbeit.de/dokumente/Erziehung_und_Bildung_BERNHARD.pdf S.20

100 Jahre Paulo Freire und Publik Forum sowie Augusto Boal mit der Ästhetik der Unterdrückten als Kritische Praxis

https://fritz-letsch.eineweltnetz.org/augusto-boal

https://www.ya-basta-netz.org/tren-maya-made-in-germany

kulturindustrie.txt · Zuletzt geändert: 2021/08/04 01:04 von chromedaa