Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


maedchenscheisse

Kritische Praxis in der Therapie

ist auch die Weiterführung der Aufklärung gegen den blinden und magischen Glauben, wie er sich im alten jüdischen Denken, im Christentum und ihren diversen eigenen und islamischen Varianten mit der Suche nach der Reinheit und der EINEN Wahrheit und dem Dualismus GUT / BÖSE ausgebreitet hatte.

Mit dem Kampf um die Freiheit der Wissenschaften befreiten sich die Hochschul-Fakultäten von der Herrschaft der Theologie, die bis 1700 ff alle Akademien und Universitäten bevormundete.

Die Aufklärung wurde auch in der Musik, im Theater und der Malerei durchgesetzt, mit Beethoven und Mozart gefeiert, und in den Theaterstücken von Leuten wie Oskar Panizza und Frank Wedekind angewandt, die kirchliche und staatliche Zensur versuchte die neuen Zeiten aufzuhalten.

Später führten die wissenschaftlichen Arbeiten des Marxismus, (die allerdings die Strömung und Vorarbeiten der Anarchisten wie Michail Bakunin ausklammerten) und der Psychoanalyse und der neueren Denkrichtungen wie der Gestalttherapie in den internationalen Kontexten zur

Manipulative Methoden der Mädchenscheisse

Fallen bauen, Schlingen legen, Lasso werfen: Du liebst mich nicht, weil ….

Ganze Kaufhäuser und Läden voller Mädchenscheisse, dem Kram. den eigentlich kein Mensch bräuchte, der aber die Welt mit seine Dummheit zerstört: Schminke und Mode, …

Wohngemeinschaften als Lernendes Feld

Romantische Liebe

Seit Jahrzehnten trällern uns romantische Lieder und Schlager die Romantische Liebe entgegen, die natürlich heterosexuell und meist (unausgesprochen) standesgemäß waren, oder tragisch, wie die ganzen Serien von Adels- und Arztromanen,

während alle seit den 1950er Jahren erlebten, dass noch nicht einmal die serielle Monogamie der x-fachen Ehen und Scheidungen von Schauspielenden auf politische Persönlichkeiten und sonstige Prominenz weiter ging, das vorher unfassbare zum Gesetz wurde: Scheidung „ohne Schuld“ (vorher gab es oft eine verlierende Seite) und gütliche Einigung.

Aber niemand spricht bei einer freudigen Hochzeit „auf ewig“, dass die Wahrscheinlichkeit bei maximal 60% liegt … und heute die Partnerschaften auch biografisch veränderlich sein können und müssen.

Der Wolf ist ein Prinz

Das Märchen dreht ja gerne die Rollen, und die nur am Anfang vorkommende Mutter ist am Ende wo?

Stell dir vor, liebe Mutter, deine Tochter bringt dir einen Wolf ins Haus, einen Punk, einen Hippie oder Rocker, der deine Macht fressen soll? Dominanz bei Frauen ist immer noch ein gehütetes Tabu in unserer Kultur, die sie gerne aus ihrem Munde als Opfer darstellt.

Punk als Befreiung und Gegenpol

Die Stimme mit „No Future“ forderte nicht die Abschaffung der Zukunft, sie beklagte sie aggressiv. Die etablierte Gesellschaft verschob schnell die Schuld, und baute größere noch stolzere Autos, die nun zu elektrischen Panzern mutieren.

Obwohl wir seit den 1960ern mit „Global 2000“ vor dem Ende der Natur und der Ressourcen gewarnt wurden, will die Politik die Lösungen nach 2050 ansiedeln, wenn sie nicht mehr dabei sind.

Der nächste Punk steht an, aber die seichte Musik und Unterhaltung wie das große Gejammer der Industriekultur werden in den öffentlichen Medien herrschen, werden nix begreifen.

Dominanz der "schwachen Frauen"

Ich kenne so viele Männer, die unter der offensichtlichen oder verkleideten Dominanz ihrer Mütter leiden, dass mir die Ursachen der Femizide nicht unverständlich sind. Die Zuschreibung der Gewalt und Willkür an „starke Männer“ ist eine Dummheit, die Täter sind eher ärgerlich, schwach und verzweifelt.

Travestie der Macht

Wenn wir nicht lernen (wollen), die Verhältnisse zu begreifen, den schlichten alten Erklärungen und Lösungen hinter her laufen, wird sich nichts bessern.

Kritisches Denken kann gelernt werden, aber es kommt leider nur sehr spät im Radio. Es steckt in allen Verkleidungs-Spielen, versucht sich in Inszenierungen, Show, Travestie, und wäre doch im Theater auch immer wieder nackt zu sehen, seit alle Kolleg*innen vor und nach Shakespeare kritische Stücke geschrieben haben.

Auch, wenn sie sehr oft unterhaltsam daher kommen, waren und sind etliche bis heute verboten, wird Theater in vielen Ländern und Religionen weiter zensiert, scheint Aufklärung den „Frieden“ zu stören.

Helden werden?

Auch die Helden-Mythen können giftig sein, für Männer und Frauen: Falsche Ideen und Modelle treiben uns möglicherweise in Ideale alter Zeiten, statt in die Realität unserer Un-Kultur.

maedchenscheisse.txt · Zuletzt geändert: 2021/03/14 18:02 von fritz