Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


stinnes-legien-abkommen

Reaktionär: In der Reaktion gegen Veränderung festgelegt, auf eine Aktion, die damalige Revolution reagierend, mit den immer gleichen alten antibolschewistischen und antikommunistischen Front-Sprüchen: Freiheit oder Sozialismus war eine der dümmsten Zuspitzungen im Kalten Krieg.

Antisemitismus und und Antibolschewismus sind die Grundlagen: Giftige Mythen der jüdischen Verschwörung einerseits der Bankhäuser, andererseits der Marxisten, als Feinde des Adels, der Besitzbürger, der Kirchen und des Militarismus, der Rüstungsindustrie.

„Die Ablehnung abweichender Sexual- und Geschlechterrollen gehört zum Kern des faschistischen Weltbildes …„ und die Frauenbewegung verstieß mit Fahrradfahren gegen die Moral.

Adel, Kirchen, Militär

verloren mit der Revolution ihre Privi-Legien:

Zur Zeit des königlich und kaiserlich zugelassenen Parlaments (zur Vermeidung wirklicher Demokratie) gab es eine ständische 1. Kammer, wie das heutige Oberhaus in GB für Adel, Priesterschaft und Militärs … während in der 2. Kammer die steuerzahlenden Bürger-Männer saßen, Frauen hatten ja noch kein Recht, sich in politischen Gruppen und Parteien zu beteiligen. Knechte und Mägde hatten wie Dienstboten kaum definierte Arbeitsrechte, nur Bräuche, wie den Stellenwechsel an Lichtmess.

Reaktionär in Bayern

1919 schlug die Reaktion in Bayern zu: Freikorps, also von rechten Offizieren etc. selbst organisierte Truppen aus den arbeitslosen Soldaten des Weltkrieges, bewaffnet und besoldet, finanziert aus den Kassen der Arbeitgeber, Banken, im Fonds mit 500 Mio Reichsmark und ruhig-gestellt von Gewerkschaften und SPD mit dem Stinnes-Legien-Abkommen https://de.wikipedia.org/wiki/Stinnes-Legien-Abkommen

fielen sie mit Württembergischen Truppen und der Reichswehr über München her und ermordeten an die 1000 Menschen in Arbeiterräten, Vororten und auf den Straßen. Auf Denunziationen wie des Perlacher Pfarrer Hell starb ein Dutzend sozialdemokratischer Handwerker am Bürgerbräukeller in Haidhausen …

http://raete-muenchen.de

Dann herrschte wieder Rechte Ordnung:

Reaktionäre Justiz verurteilte Kommunisten für ihre Meinung zum Tode und sprach rechte Mörder (mangels Beweisen?) frei, „Volksgerichtshöfe“ hielten sich dabei nicht an die Reichsgerichtsordnung, die dafür in Berlin zuständig gewesen wäre,

1920 ! wurde Magnus Hirschfeld aus Berlin von „Hakenkreuzlern“ nach einem Vortrag im ODEON beinah totgeschlagen, im Krankenhaus konnte er seine Todesmeldung lesen, eine frühe Nazi-Taktik …

Weiss-blau war der Sieg der Reaktion

und die Inszenierung der Sieger fand in Tracht statt, als hätte das Oberland, (so hieß eins der Freikorps) die jungen Bauern „ihre Hauptstadt“ befreit:

Eine der geschicktesten Propaganda-Lügen: „Die Bolschewisten wollen eure Maderln vergesellschaften, die gehören dann allen!“ stand auf Flugblättern der „Bamberger Regierung“ *, von Flugzeugen abgeworfen * der Mehrheits-Sozialdemokraten, die Minderheit hatte in der Räterepublik mitgearbeitet.

Anti-Sozialismus und Klima-Leugnung

sind seit 100 Jahren ein gutes Geschäft: Adel, Banken, Kirchen, Militärs und Waffen-Industrie waren es damals, die Geld vom „Anti-Bolschewisten-Fonds“ bekamen, um die Söldner der Freikorps und „Weißen Truppen“ auszurüsten und zu bezahlen, und die Mannschaften, Schützenvereine und Waffen bereiteten das „Dritte Reich“ vor … gedeckt von Juristerei und Polizei, einäugigen Richtern und rassistischen Ärzten …

heute sind es die Ölkonzerne, die Klimagutachten ihrer Wünsche finanzieren, damit wir entscheiden können, wem wir glauben: Große Konzerne sind glaubwürdiger als junge Leute?

“… Erfahrung zum Thema FDP: im Bezirkstag von Oberbayern sitzt … die FDP und leugnet jeden Monat gemeinsam mit der AFD den menschengemachten Klimawandel. Hab 6 Monate gebraucht, bis ich gemerkt hab, dass die nicht alle AFD sind.„

stinnes-legien-abkommen.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/13 20:45 von lenni