Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


theater

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
theater [2022/07/05 00:43]
fritz [Mein Abend mit Christoph Schlingensief]
theater [2022/07/05 00:44] (aktuell)
fritz [Konfliktaufstellung: Szenen gemeinsamer Veränderung]
Zeile 56: Zeile 56:
  
 === Erfahrungen:​ === === Erfahrungen:​ ===
- 
  
 Die direkten Beteiligten wehren sich oft im Vorfeld vor der ersten Version, sind aber, wenn die zweite Ebene vorbereitet wird, möglicherweise doch dazu bereit. Bei Aufstellungen in Einrichtungen,​ Unternehmen und Betrieben, in Schulen und in der Hochschule entstand immer ein intensives, wohlwollendes Gespräch, wo vorher meist reservierte Rollen-Haltungen fixiert waren. Die direkten Beteiligten wehren sich oft im Vorfeld vor der ersten Version, sind aber, wenn die zweite Ebene vorbereitet wird, möglicherweise doch dazu bereit. Bei Aufstellungen in Einrichtungen,​ Unternehmen und Betrieben, in Schulen und in der Hochschule entstand immer ein intensives, wohlwollendes Gespräch, wo vorher meist reservierte Rollen-Haltungen fixiert waren.
Zeile 63: Zeile 62:
  
 === Grenzen: === === Grenzen: ===
- 
  
 zeitliche Konzentration der Teilnehmenden nach Alter und Reflexionsfähigkeit,​ moralische Eingriffe und Bewertungen durch Verantwortliche. Ca 20 Minuten brauchen wir für die Vorstellung des Modells der Konfliktaufstellung im Schulhof, zumindest eine Stunde für die erste Arbeit an einem konkreten "​Fall"​. zeitliche Konzentration der Teilnehmenden nach Alter und Reflexionsfähigkeit,​ moralische Eingriffe und Bewertungen durch Verantwortliche. Ca 20 Minuten brauchen wir für die Vorstellung des Modells der Konfliktaufstellung im Schulhof, zumindest eine Stunde für die erste Arbeit an einem konkreten "​Fall"​.
Zeile 70: Zeile 68:
 Der Zusammenklang der Theater-Methoden und der Gestalt-Arbeit ist sicher nicht auf allen Ebenen so leicht herzustellen,​ weil jede Berufsgruppe ihre eigene Begrifflichkeit entwickelt und pflegt, die dann in der "​grenzüberschreitenden"​ Kommunikation geklärt werden muss. Doch Der Zusammenklang der Theater-Methoden und der Gestalt-Arbeit ist sicher nicht auf allen Ebenen so leicht herzustellen,​ weil jede Berufsgruppe ihre eigene Begrifflichkeit entwickelt und pflegt, die dann in der "​grenzüberschreitenden"​ Kommunikation geklärt werden muss. Doch
  
-"​Begriffe sind die Griffe, mit denen man die Dinge bewegen kann"​ +**"​Begriffe sind die Griffe, mit denen man die Dinge bewegen kann"​ 
-Ziffel, der Physiker, in Bert Brechts "​Flüchtlingsgesprächen"​+Ziffel, der Physiker, in Bert Brechts "​Flüchtlingsgesprächen"​**
  
-Autor: Fritz Letsch: Theater - Gestalt - Pädagogik - Moderation ​+**Autor: Fritz Letsch: Theater - Gestalt - Pädagogik - Moderation** 
  
    
theater.txt · Zuletzt geändert: 2022/07/05 00:44 von fritz