Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wohnen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
wohnen [2020/03/03 14:18]
fritz angelegt
wohnen [2021/04/17 22:38]
fritz
Zeile 1: Zeile 1:
-Eine Zusammenstellung aus alter Zeit: 2006, die Netz-Adressen könnten veraltet sein +Eine Zusammenstellung ​zum **[[Wohnen]]**aus alter Zeit: 2006, die Netz-Adressen könnten veraltet sein 
-inzwischen träum ich wieder von der Grossraum-Kommune,​ vielleicht in Verbindung mit http://​kooperative-Grossstadt.de+inzwischen träum ich wieder von der **Grossraum-Kommune**, vielleicht in Verbindung mit http://​kooperative-Grossstadt.de ​und den Freund*en in den vielen Städten meiner früheren Arbeiten
  
 So begann eine vorübergehende [[Findungs-Gruppe]] So begann eine vorübergehende [[Findungs-Gruppe]]
Zeile 10: Zeile 10:
 möchte ich doch nur wenige der Erfahrungen wirklich missen: möchte ich doch nur wenige der Erfahrungen wirklich missen:
  
-Meine erste drei-Zimmer-Wohnung Balanstr. 11 kostete damals 220 Mark, +Meine erste drei-Zimmer-Wohnung ​in der Balanstr. 11 kostete damals 220 Mark, 
-hatte Dusche in der Küche und einen grünen Alkoven als Gästebett,+hatte eine Dusche in der Küche und einen grünen Alkoven als Gästebett
 +das Klo noch die halbe Treppe runter, fast im Hof, mit Kerze,
 mit 22 war ich plötzlich Hausmeister und hatte "​Untermieter",​ mit 22 war ich plötzlich Hausmeister und hatte "​Untermieter",​
 aber praktisch war es eine Wohngemeinschaft mit Stammgästen,​ aber praktisch war es eine Wohngemeinschaft mit Stammgästen,​
 und der Beginn der gemischt-sexuellen Erfahrungen der damaligen Zeit. und der Beginn der gemischt-sexuellen Erfahrungen der damaligen Zeit.
 +
 +Zu den Wohngemeinschaften gehörten damals auch immer alte Nachbarinnen,​
 +die alle Kontakte im Haus überblickten und vor allem Weihnachten gut einzubeziehen waren: Leni in der Balanstraße mit ihrem verstorbene Maxi und der Geruch der alten Wäsche am Ofen ...
  
 Das zweite Projekt war eine 7er-WG in einem verbauten Haus in Glonn, Das zweite Projekt war eine 7er-WG in einem verbauten Haus in Glonn,
Zeile 25: Zeile 29:
 mit Gästen aus Roter Hilfe und friedensbewegten Seminaren im Garten ... mit Gästen aus Roter Hilfe und friedensbewegten Seminaren im Garten ...
  
-Wegen Schwangerschaft gings 1984 zur Geburt und Kleinkindjahren nach Diessen an den Ammersee, +Wegen Schwangerschaft gings 1984 zu Geburt und den Kleinkindjahren nach Diessen an den Ammersee, 
-in das Neubau-Soziotop oberhalb: Schachtelhausen,​ mit noch zweiter ​WG im bürgerlichen Umfeld, +in das Neubau-Soziotop oberhalb: Schachtelhausen,​ mit noch einer zweiten ​WG im bürgerlichen Umfeld, 
-mit der nahen Idylle St. Georgen, damals schon mit Naturkostladen,​ und rundum wilde Szene: +mit der nahen Idylle St. Georgen, damals schon mit Naturkostladen,​ und rundum ​eine wilde Szene: 
-Post Pürgen, grüne Gruppen ... aber nicht lange haltbarer WG-Konstellation im Reihenhaus.+Konzerte in der Post Pürgen, grüne Gruppen ... aber nicht lange haltbarer WG-Konstellation im Reihenhaus.
  
 Die Trennung brachte mich wieder zurück nach München, nach dem Leben bei Freund*en Die Trennung brachte mich wieder zurück nach München, nach dem Leben bei Freund*en
-und Zwischenmieten in einer WG bei zwei werdenden Heilpraktikern in Haidhausen+und Zwischenmieten in einer WG bei zwei werdenden Heilpraktikern in Haidhausen ​überm Wiesengrund
 und bei einem alten Freund in der Schillerstrasse kam das nächste langfristige Wohnen: und bei einem alten Freund in der Schillerstrasse kam das nächste langfristige Wohnen:
  
-Die Pariserstrasse ​mit der Postwiese gegenüber war zu viert, ​geneinsame ​Haushaltskasse +Die Pariserstraße ​mit der Postwiese gegenüber war zu viert, ​gemeinsame ​Haushaltskasse 
-und viele schöne alte Rituale, wie auch eine alte (früher polnisch gewesene) Hausmeisterin +und viele schöne alte Rituale, wie auch eine alte (früher polnisch gewesene) Hausmeisterin ​aus Lemberg, 
-und ein alter Kater, der immer in den Hof durfte: Bis zu den Tschernobyl- Fragen: +oft im Streit mit der alten Anni im Vorderhaus, die doch so nett war, in ihrer 1-Zimmer-Bude,​ 
-Darf er jetzt nicht mehr runter, oder nicht mehr ins Bett?+und unser alter Kater, der immer in den Hof durfte: Bis zu den Tschernobyl- Fragen: 
 +Darf er jetzt nicht mehr raus und runter, oder nicht mehr bei uns ins Bett?
  
-Die Ernährung zerlegte uns allmählich in zwei Versorgungs-Paare:​ +Die Frage Ernährung ​nach der [[Atom-Katastrophe]] ​zerlegte uns allmählich in zwei Versorgungs-Paare:​ 
-Bequerel oder Bio, Naturkost-Genossenschafts-Mitgliedschaft oder Schweinebraten?​+Mit Bequerel oder Bio, Naturkost-Genossenschafts-Mitgliedschaft oder Schweinebraten?​
 Zwischen türkischem und politischem Stadtteil-Leben noch nicht dogmatisch ... Zwischen türkischem und politischem Stadtteil-Leben noch nicht dogmatisch ...
-dann wieder eine Zerlegung durch Schwangerschaft und Familiengründung.+dann wieder eine Zerlegung ​der WG durch Schwangerschaft und Familiengründung.
  
-Für mich folgte - nachdem ich in den Mietvertrag nicht rein kam,+Für mich folgte - nachdem ich in den alten Mietvertrag nicht rein kam,
 (Sanierung und Umwandlung in Eigentumswohnungen) ein Unterschlupf in einer 2er-WG, (Sanierung und Umwandlung in Eigentumswohnungen) ein Unterschlupf in einer 2er-WG,
 ein paar Jahre mit Katzen und Balkon am Johannisplatz,​ ein paar Jahre mit Katzen und Balkon am Johannisplatz,​
Zeile 50: Zeile 55:
 dann wieder eine 3er-WG im Reihenhaus am Kirchweg, dann wieder eine 3er-WG im Reihenhaus am Kirchweg,
 vorne Gärtchen mit Morgensonne,​ hinten Gärtchen mit Vogelreichtum,​ vorne Gärtchen mit Morgensonne,​ hinten Gärtchen mit Vogelreichtum,​
-ein keifender und ein stiller Nachbar ... und schönes reichhaltiges WG-Leben, +ein keifender und ein stiller Nachbar ... und schönes reichhaltiges WG-Leben ​und Freunde drum
-das wieder mal durch einen Haus-Umbau und Familiengründung endete.+das wieder mal durch einen Haus-Umbau und den Wunsch der Familiengründung endete.
  
-Eine versprochene ​WG-Situation verschob sich schnell zur belastenden Untermiete,+Eine folgende angefangene ​WG-Situation verschob sich schnell zur eher belastenden Untermiete,
 abhängiger Alkoholismus und Zigaretten erwiesen sich allmählich als Rest-WG-Killer. abhängiger Alkoholismus und Zigaretten erwiesen sich allmählich als Rest-WG-Killer.
  
-Das bisher ​letzte Wohnprojekt ist eine sehr alte, länger schon gemischt-sexuelle+Das damals ​letzte Wohnprojekt ist eine sehr alte, länger schon gemischt-sexuelle
 alte Schwulen-WG,​ vom Hören-Sagen eine Abspaltung der Kommune II ... alte Schwulen-WG,​ vom Hören-Sagen eine Abspaltung der Kommune II ...
 nun auch schon lange mit weiblichen Mit-Bewohnenden,​ nun auch schon lange mit weiblichen Mit-Bewohnenden,​
 aber leider steigender Innovations- und Reinigungs-Resistenz:​ aber leider steigender Innovations- und Reinigungs-Resistenz:​
  
-Nachdem das Haus jetzt aussen ​renoviert ist, ist auch mit Veränderung zu rechnen,+Nachdem das Haus jetzt außen ​renoviert ist, ist auch mit Veränderung zu rechnen,
 und für mich steht sie auch an: Wieder politisch mit Menschen weiter zu denken, und für mich steht sie auch an: Wieder politisch mit Menschen weiter zu denken,
 statt Schmutzgrenzen und Revierverhalten in Schach zu halten ... statt Schmutzgrenzen und Revierverhalten in Schach zu halten ...
Zeile 70: Zeile 75:
 auch in angestellter Form ganz spannend sein könnten. auch in angestellter Form ganz spannend sein könnten.
  
-Projekt-Ausflüge?​ +**Projekt-Ausflüge?​** 
-Das letzte Wohnprojekt,​ von dem ich nun länger hörte, ist mir zu weit ausser ​der Münchner Welt:+Das letzte Wohnprojekt,​ von dem ich nun länger hörte, ist mir zu weit außer ​der Münchner Welt:
 http://​www.schloss-oberbrunn.org/​ http://​www.schloss-oberbrunn.org/​
 sie wollten ein Schloß kaufen (mit der GLS-Bank), haben jetzt aber den Gasthof, bei Obing. sie wollten ein Schloß kaufen (mit der GLS-Bank), haben jetzt aber den Gasthof, bei Obing.
-damit zu tun hat auch der verein ​http://​www.wohnfuehldorf.de/​+damit zu tun hatte auch der Verein ​http://​www.wohnfuehldorf.de/​
  
-ein münchner ​traditionsunternehmen ​wird uns sicher beraten: http://​www.urbanes-wohnen.de/​ +ein münchner ​Traditionsunternehmen ​wird uns sicher beraten: http://​www.urbanes-wohnen.de/​ 
-http://​www.oekosiedlungen.de gibt es ja im lande viele, aber nicht viele in unserer ​gegend?+http://​www.oekosiedlungen.de gibt es ja im lande viele, aber nicht viele in unserer ​Gegend?
  
-Wenn jemand sich noch jemand mit dahinterklemmen mag:+**Wenn jemand sich noch jemand mit dahinterklemmen mag:**
 Beim Sozialministerium müsste es Mittel für generationsübergreifende Wohnmodelle geben, Beim Sozialministerium müsste es Mittel für generationsübergreifende Wohnmodelle geben,
 und wir können gerne eine Beratung, vielleicht eine Gruppe im Selbsthilfezentrum starten: und wir können gerne eine Beratung, vielleicht eine Gruppe im Selbsthilfezentrum starten:
Zeile 92: Zeile 97:
 zu den internationalen Projekten informieren wird: Die hiesige Basistation seh ich wachsen ;-)) zu den internationalen Projekten informieren wird: Die hiesige Basistation seh ich wachsen ;-))
  
-mit herzlichem Gruss, +mit herzlichem Gruss, Fritz 
- +
-     Fritz Letsch+
  
 http://​fritz-letsch.de http://​fritz-letsch.de
 +
 +Jahre später folgte dann, nach einigen Jahren familien-nahem Wohnen ein kleine Odyssee von überforderter alleinerziehender kiffender verlassener Mutter mit erwachsenen Töchtern in großer Wohnung ​
 +
 +für einige Jahre das Leben in einem alten Bauernhaus am Land, an der Mangfall im Mühltal, ​
 +unter der Autobahnbrücke mit abgebrochener Renovierung,​ weil der alte Bauer seine Zusagen nicht einhielt,
 +
 +seit etlichen Jahren eine stabile Klein-WG in einem Haidhauser Bürgerhaus, ​
 +mit angesagter geplanter Modernisierung,​ die zum Glück schon länger ausbleibt;
 +
 +ein Seminar zur Genossenschaftsgründung und die Mitgliedschaft bei http://​syndikat.org,​ nächste Pläne bei der http://​koogro.de
 +
wohnen.txt · Zuletzt geändert: 2021/04/17 22:38 von fritz